Fassade der Kirche San Francesco della Vigna, entworfen von Andrea Palladio Kreuzgang im Kloster der Franziskaner San Francesco della Vigna 

 

Führung durch die Stadtsechstel in Venedig: Castello 4
 Besichtigung und Führung durch die Kirche San Francesco della Vigna
und die Kriegsschiffswerft "Arsenal"


San Francesco della Vigna
: Schwer muss es für den großen Jacopo Sansovino gewesen sein, als ihm am Ende seiner Karriere untersagt wurde, die Fassade für die von ihm entworfene Kirche San Francesco della Vigna ("Vigna" - der Weinberg) zu entwerfen. Schlimmer noch: der Auftrag wurde ausgerechnet an den Konkurrenten Andrea Palladio vergeben, den Sansovino so lange so erfolgreich vom Baugeschehen in Venedig hatte ausschließen können. Auch die Ausstattung der Kirche läßt an großen Namen nichts zu wünschen übrig: Antonio Vivarini, Giovanni Bellini, Pietro und Tullio Lombardo, Paolo Vernose, Palma il Giovane, Federico Zuccari und Giambattista Tiepolo arbeiteten an der Ausstattung der Kirche. Das allerdings weniger im Auftrag der Franziskanermönche, war ihr Orden doch ein armer Bettelorden, sondern viel mehr für die venezianischen Granden, die die Kapellen der Kirche zu ihren privaten Grabkapellen umgestalten ließen.

Arsenal: Der überlieferung nach soll die staatliche Schiffswerft schon 1104 gegründet worden sein - erste Dokumente stammen allerdings erst vom Beginn des 13. Jahrhunderts. Wie dem auch sei: das Arsenal ist die erste große Industrieanlage Europas - und das mindestens 500 Jahre vor Beginn der Industrialisierung. Hier konnte man an einem einzigen Tag im Fließbandverfahren ein ganzes Schiff gebaut werden, denn alles - vom Schreiner bis zum Zwiebackbäcker - hatte in oder bei diesem streng bewachten Fertigungsgebiet seinen Sitz. Das Schiff musste im Lauf seiner Produktion "nur" weitergeleitet werden. Das Arsenal ist zwar auch  heute noch z.T. militärisches Hoheitsgebiet, man kann es aber durchaus von außen und - während der Biennalen und manchmal auch zu anderen Anlässen - von innen besichtigen
.

Die Führungen in die Stadtsechstel sind immer auch für Familien mit Kindern geeignet.

 

Castello 1: San Giovanni e Paolo (Zanipolo), Scuola grande di San Marco, Ospedaletto
Castello 2: Santa Maria Formosa, Sammlung Querini Stampaglia, Santa Maria della Fava
Castello 3: San Zaccaria, Santa Maria della Visitazione, San Giovanni in Bragora
Castello 5: Schifffahrtsmuseum, San Martino
Castello 6: San Pietro di Castello, San Giuseppe di Castello
Castello 7: Scuola di San Giorgio dei Greci, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Castello 8: Palazzo Grimani