die Fassade von San Pietro di Castello, entworfen von Andrea Palladiko Gottesmutter mit Kind, das Petrus im Bischofsgewand den Schlüssel übergibt (Relief an einer Hauswand in Castello)    
 

Führung durch die Stadtsechstel in Venedig: Castello 6
 Besichtigung und Führung durch die Kirchen San Pietro di Castello
und San Giuseppe di Castello

 


San Pietro di Castello
: San Pietro di Castello war bis 1807 die Bischofskirche von Venedig, dann übernahm auf Anweisung Napoleons diese Rolle San Marco, die Markuskirche.

San Giuseppe di Castello: Erst zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde die Kirche des Heiligen Josef - als Schutzpatron der Tischler in Arsenalnähre durchaus verständlich - mit dem dazugehörigen Kloster der Augustinernonnen gegründet. Neben Werken von Jacopo Tintoretto, Palma il Giovane und Pietro Ricchis sind es aber vor allem zwei Arbeiten relativ unbekannter Künstler, die den Besuch der Kirche lohnend machen: Domenico da Saló schuf nach dem Phyrrussieg der Venezianer bei Lepanto, 1571, ein Marmorrelief, das die berühmte Schiffsschlacht zwischen Christen und Muslimen zum Thema hat, während Cesare Groppo die Krönung des populären Dogenpaares Marino Grimani und Morosina Morosini in Bronze arbeitete.


Die Führungen in die Stadtsechstel sind immer auch für Familien mit Kindern geeignet.

 

Castello 1: San Giovanni e Paolo (Zanipolo), Scuola grande di San Marco, Ospedaletto
Castello 2: Santa Maria Formosa, Sammlung Querini Stampaglia, Santa Maria della Fava
Castello 3: San Zaccaria, Santa Maria della Visitazione, San Giovanni in Bragora
Castello 4: San Francesco della Vigna, Arsenal
Castello 5: Schifffahrtsmuseum, San Martino
Castello 7: Scuola di San Giorgio dei Greci, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Castello 8: Palazzo Grimani