Blick in die Privatkapelle des Dogen. Deckenfresko von Jacopo Guarana in der Privatkapelle des Dogen im Dogenpalast Jacopo Sansovinos Gottesmutter mit Jesuskind und vier Engeln


Sonder-Führung durch den Dogenpalast in Venedig
 Besichtigung der "Chiesetta"- des "Kirchleins" im Dogenpalast

Die "Chiesetta" des Dogenpalastes kann nur im Rahmen einer Sonderführung im Dogenpalast besichtigt werden. Der Besuch dieser privaten Andachtskapelle des Dogenpalastes wird erst ab April 2015 möglich sein und ist ein ganz besonderer Tipp für einen Venedig-Ausflug, gehört der Dogenpalast doch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Lagunenstadt.

Die Kapelle ist vom Sitzungssaal des Senates oder über eine kleine Treppe von den Räumen der Privataudienzen des Dogen aus zu erreichen. über dem Zugang von den Privataudienzräumen aus ist eine große Chrisopherusfigur des Malers Tizian angebracht - gleichsam als Auftakt der Besichtigung dieser kleinen Perle im Regierungspalast der Seerepublik.

Jacopo Sansovino führte im 16. Jahrhundert die Gottesmutter mit Jesuskind aus, die in den Altar, den Vincenzo Scamozzi dann entwarf, eingefügt ist. Jacopo Guarana und Menegozzi Colonna fertigten die Fresken an.