Hochzeit in einer Adelsfamilie vor der Kirche Santa Maria della Salute Blick auf die Salute Kirche mit links angrenzendem Priesterseminar die Pest wird aus Venedig vertrieben - Figurengruppe in der Kirche Santa Maria della Salute

Führung durch die Stadtsechstel in Venedig: Dorsoduro 1
 Santa Maria della Salute - die Heilige Maria der Gesundheit

Santa Maria della Salute: Nach der fürchterlichen Pest von 1630, die  unter der Bevölkerung fast genau so verheerend wütete wie die schreckliche Pest von 1575, beschloss die Regierung Venedigs, die Gottesmutter um Hilfe anzuflehen: sollte die Pest Venedig verlassen, so gelobte man der Gottesmutter, ihr eine prachtvolle Kirche zum Danke zu errichten. Den Wettbewerb, der für den Bau dieser Kirche ausgeschrieben wurde, gewann der junge, noch recht unbekannte Architekt Baldassare Longhena. Sein venezianisches Erstlingswerk - ein Zentralbau, der als Krone des Gottesmutter konzipiert ist - stellt seit der Vollendung der Kirche in den 1680er Jahren des 17. Jahrhunderts den prachtvollen Auftakt zum Canal Grande dar und ist zu einem der Wahrzeichen Venedigs geworden. Heute werden in der Kirche einige der wenigen Tizians aufbewahrt, die noch in Venedig verblieben sind.

Die Führung ist gut geeignet für Familien mit Kindern.

Dorsoduro: Stadtsechstel der Handwerker und Kunstgalerien
Dorsoduro 1: Santa Maria della Salute
Dorsoduro 2: Guggenheimmuseum
Dorsoduro 3: Santa Maria della Caritá - Kirche, Kloster, Bruderschaft
Dorsoduro 4: Santa Maria della Visitazione, Santa Maria del Rosario (Gesuati)
Dorsoduro 5: Ca´ Rezzonico
Dorsoduro 6: Scuola grande dei Carmini, San Sebastiano
Dorsoduro 7: San Trovaso, Gondelwerft bei San Trovaso, Zattere, Palalzzo Nani - Museo Vitraria
Dorsoduro 8: Sant´Angelo Raffaele, San Nicolò dei Mendicoli

Giudecca: Redentore, Zitelle

 

Baldassare Longhena (PDF)