Führung durch die Stadtsechstel in Venedig: Dorsoduro 2
 Besichtigungen der permanenten Sammlungen und der aktuellen Ausstellungen
in der Peggy Guggenheim Stiftung

Das Museum ist in dem unvollendeten Palazzo Venier dei Leoni (Anfang 18. Jh) am Canale Grande untergebracht, der Peggy Guggenheim gehörte und in dem sie alt wurde. Im Garten und im Palast machte die amerikanische Kunstmäzenin seit den späten 40er Jahren ihre private Sammlung zeitgenössischer Kunst der Öffentlichkeit zugänglich. Die Sammlung zählt zu den bedeutendsten Sammlungen weltweit und ist eine der wichtigen Sehenswürdigkeiten in Venedig. Heute hat man hier die Möglichkeit, einen Ausflug in die Geschichte der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts zu machen, denn die Großen der klassischen Moderne sind hier vereint: Picasso, Duchamp, Brancusi, Mondrian, Kandinsky, de Chirico, Klee, Max Ernst, Magritte, Jackson Pollock, Rothko, Calder - um nur einige Künstler aus dem enorm umfangreichen Repertoire der Sammlung zu nennen. Peggy Guggenheims Sammlung in Venedig bietet dabei keinen kompletten überblick über die Kunstströmungen jener Zeit, sammelte die Amerikanerin doch nicht alles, sondern nur das, was ihr persönlich gut gefiel.

Die Besichtigung der permanenten "Guggenheim-Sammlungen" sowie der Wechselausstellungen ist eine Sonderführung, die Stundenpauschale für 2 Personen beträgt 80 €, für jede weitere Person werden 5 € berechnet. Diese Führung ist gut geeignet für Familien mit Kindern.