Inseln in der Lagune: Blick von San Francesco del Deserto auf Burano und die Dolomiten Bunte Häuser auf der Insel Burano in der Lagune von Venedig Ruhe und Erholung im Garten der Insel San Francesco del Deserto in der Lagune von Venedig


Führung durch die Lagune von Venedig
 Die Inseln der Lagune von Venedig:
Murano, Burano, Torcello, San Francesco del Deserto - und andere

Aus 118 Inseln besteht Venedig. Darüber hinaus gibt es in der Lagune 35 weitere Inseln: Früher einmal waren fast alle Inseln der Lagune bewohnt - genutzt zu den unterschiedlichsten Zwecken: auf den größten Inseln gab es wie am Rialto Stadtverbände, auf den kleineren Klöster, Krankenhäuser oder Gefängnisse.

Heute hat sich das grundlegend verändert: während Burano, Mazzorbo Murano, der Lido, Pellestrina oder Sant'Erasmo nach wie vor Inselstädte sind, ist Torcello noch weniger als ein Schatten seines einstigen Selbst,  zwar gibt es hier Kirchen und Museen, aber nur noch eine Handvoll Menschen lebt hier. Drei aktive Klosterkomplexe gibt es heute noch und zwar San Francesco del Deserto, San Lazzaro degli Armeni und San Giorgio Maggiore. Krankenhäuser und Hospize sind verschwunden. Allerdings versucht man seit dem 20. Jahrhundert bestehende Architektursubstanz auf den Inseln zu retten, indem man sie umwandelt in z.B. Studienzentrien, S. Servolo, oder Hotels, San Clemente. Auf der Inseln Lazzaretto Nuovo kann man hingegen heute noch die Schrecken und Ängste der Menschen fühlen, die hier harrten und fürchteten, an der Pest erkrankt zu sein.

Eine Sonderrolle nimmt die Insel San Michele sein, auf der sich heute noch das alte Kamaldolenserkloster von Venedig befindet: das Kloster ist noch aktiv, aber die eigentliche Rolle, die der Komplex aktuell für Venedig spielt, ist der Umstand, dass sich hier der Friedhof von Venedig befindet.

Für einen Ausflug in die Lagune muss man einen Tag veranschlagen. Zwar liegen die Inseln kilometermäßig nicht so weit auseinander, aber in der Lagune gelten strenge Geschwindigkeitsbegrenzungen. Entweder fährt man mit dem Vaporetto oder mit einem privaten Wassertaxi. Dieser Ausflug ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Den Ausflug kann man unter verschiedenen Gesichtspunkten planen:
Klosteranlagen in der Lagune: San Francesco del Deserto, San Lazzaro degli Armeni, San Giorgio Maggiore, San Michele
Handwerk: Glasproduktion auf Murano, Stickerei auf Burano, Weinanbau auf Mazzorbo
Gärten: geheimes Grün auf Murano, Mazzorbo, Torcello, San Francesco del Deserto, alte Lazarett-Insel