Eis-Glas-Kugeln die Hähne haben den Fuchs besiegt, Fußbodenmosaik in der Kirche Santa Maria e Donato auf Murano Weihnachtskrippe in Glas in einer Kirche in Murano


Führung Murano - Insel der Glasbläser
Kirchen, Museen und Glasproduktion auf Murano in der Lagune von Venedig

Murano ist eine Inselgruppe (7 Inseln) in der nördlichen Lagune. Murano ist weltbekannt für seine Jahrhunderte alte Glasproduktion und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Venedigs. Wahrscheinlich wurde die Insel schon im 7. Jahrhundert besiedelt, als die Menschen vom Festland zurückwichen in die Lagune, um den Langobarden, die aus dem Norden Europas kommend, in Italien einfielen. Erste Dokumente gibt es aber erst aus dem 9. Jahrhundert. 

Seit dem 13. Jahrhundert, 1295, durfte in der Lagune nur noch hier, in Murano, Glas produziert werden. Glasproduktion gab es in der Lagune schon zur Zeit der Römer, erstmals taucht im 10. Jahrhundert in den Dokumenten ein Glasbläser namens Domenico auf. Einen regelrechten Boom erfuhr die Glasproduktion im 13. Jahrhundert, was dazu führte, dass durch ein Gesetz der Regierung aus dem Jahr 1295 geregelt wurde, dass nur noch in Murano Glas produziert werden durfte, wofür es gleich mehrere Gründe gab: so konnte die Brandgefahr aus Venedig gebannt werden, aber zugleich konnte man die Glasbläser wie auch allzu neugierige Besucher unter Kontrolle halten. Auch heute noch gehört die Glasproduktion zu den wichtigsten Produktionszweigen in der Lagune - und auch heute noch wird das Geheimnis des "Wie" streng von den Familien gehütet. Der Besuch einer Glasbläserei veranschaulicht, wie hoch kompliziert die Techniken des Glasblasens und Glasziehens sind.

Das Glasmuseum, das "Museo del Vetro", ist im gotischen Palast der Bischöfe von TorcelloPalazzo Giustinian untergebracht. , Die Besichtigung gibt einen umfassenden überblick über die Entwicklung der Produktion des Glases von ihren Anfängen bis zum 21. Jahrhundert. Die Palette der Exponate ist sehr breit, denn so gut wie alle Techniken, die im Laufe der Jahrhunderte entwickelt wurden, sind hier mit hochwertigen Exponaten vertreten.

Glas findet man aber auf Murano nicht nur in den Glasbläsereien und im Museum, auch in den Kirchen trifft man immer wieder auf diese lokale Produktion: so im Dom San Donato oder in der Kirche San Pietro Martire. Glasmosaiken, Glasleuchter, sogar Glaskruzifixe verschönern die Gotteshäuser, wobei San Donato neben der Markuskirche von Venedig den ältesten Mosaikboden der ganzen Lagune aufweist.

 Dieser Ausflug ist auch für Familien mit Kindern geeignet.