Gondeln auf dem Canal Grande mit Blick auf die Rialto Brücke auf einem Bild des 18. Jahrhunderts Campo San Giacomo di Rialto mit Brunnenaufsatz Canal Grande mit Fischmarkt am Rialto

Führung durch die Stadtsechstel in Venedig: San Polo 1
 Die Rialtobrücke, die Kirche San Giacometto und die Pescheria, der Fischmarkt

Ponte di Rialto: die Rialtobrücke hat ihren Namen nach dem "Rialto" Gebiet, was wiederum so heißt, weil  hier an dieser Stelle des Canal Grande das Ufer hoch - rivus altus - ist.  

Die erste Brücke war eine einfache Pontonbrücke, die zweite eine Holzbrücke, die aktuelle Brücke wurde Ende des 16. jahrhunderts in Stein gebaut. Wo Brücken sind, entstehen im MIttelalter Märkte, der Rialtomarkt wird sich zum bedeutendsten Markt in Europa entwickeln.

Pesceria: der Fischmarkt ist ein wahrer Augenschmaus, hier findet man alles, was die Lagune an leckeren Sachen aus dem Wasser zu bieten hat. Untergebracht sind die Fischstände in Fischhallen, die im frühen 20. Jahrhundert gebaut wurden. Abgesehen vom Fisch gibt es täglich auch noch Obst und Gemüse zu kaufen, das Angebot ist groß und bunt - und so manches kommt direkt von Laguneninseln.

San Giacomo di Rialto:
Die kleine Kirche des Heiligen Jakobus soll die älteste Kirche in der Lagune sein. Der heutige Bau stammt zwar erst aus dem 12. Jahrhundert, aber die Form der Kirche, die einen vergleichbaren Grundriss wie die Markuskirche hat, kann als weiteres Indiz für das hohe Alter dieser Kirche angesehen werden: sie hat den typischen Grundriss eines griechischen Kreuzes mit gleichlangen Kreuzarmen und wird von einer Kuppel überfangen. Der alte hölzerne Portikus vor der Kirche zeigt, wie früher viele Kirchen in Venedig den Obdachlosen Schutz anboten - bis diese Vorhallen rigoros entfernt wurden, da dort vor allem im 18. Jahrhundert, als die Sitten in Venedig noch lockerer waren als im ansonstigen Europa, nächstens ungehöriges Getriebe stattfand. Heute ist die Kirche ein kleines, aber feines Musikmuseum und zeigt erlesene Exemplare seltener Musikinstrumente.

Die Führungen in die Stadtsechstel sind immer schöne Spaziergänge, die sich auch für Familien mit Kindern anbieten.

 

San Polo: das kleinste Stadtsechstel in Venedig
San Polo 1: Rialtogebiet mit  San Giacomo und Fischmarkt
San Polo 2: San Giovanni Elemosinario, San Polo
San Polo 3: San Silvestro, Casa Goldoni
San Polo 4: Santa Maria dei Frari, Scuola grande di San Giovanni Evangelista
San Polo 5: San Rocco, Scuola grande di San Rocco