Paolo Veneziano, Marienkrönung, Akademie

Paolo Veneziano, musizierendes Engelchen

Padovanino, Himmelfahrt der Gottesmutter mit Engeln

Padovanino, musizierender Engel mit Harfe

Harfen im Museum des Palazzo Pisani, Musikkonservatorium

Harfen im Musikkonservatorium Venedigs

Harfenkonzert auf einer Gondel

mit der venezianischen Harfenvirtuosin Monica Serretti

 

Musik spielte für Venedig immer schon eine wichtige Rolle. Die Venezianer musizierten, sie bauten Musikinstrumente und das leise Plätschern des Wassers faszinierte nicht nur Richard Wagner, sondern ist bis heute an ganz besondere Musik, die es nur in Venedig so zu hören gibt. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es daher, die natürliche Musik Venedigs mit den Klängen eines der ältesten Instrumente der Menschheit überhaupt, der Harfe, zu verbinden. Möglich ist das auf einer Gondelfahrt mit der Harfenvirtuosin Monica Serretti.

Schon auf Bildern des 14. Jhs sind Harfe musizierende Virtuosen zu sehen, der venezianische Maler Paolo Veneziano stellt sie als kleine Engelchen dar, die die Gottesmutter mit dem sanften Klang ihres Instrumentes erfreuen. Wie auf dem Bild des Malers Padovanino aus dem 16. Jh ist dem musizierende Engel ein repräsentativer Platz in unmittelbarer Nähe der Gottesmutter zugewiesen, was von der speziellen Wertschätzung dieses Instrumentes durch die Zeitgenossen zeugt.

Harfenisten gehörten wie heute noch Monica Serretti seit der frühen Neuzeit als fester Bestandteil zum renommierten Ensembles der Markuskirche, der "Cappella Marciana". Berühmte Komponisten wie der Österreicher Joseph Haydn (1732-1809) schrieben Stücke speziell für dieses Instrument, beispielsweise für die Harfenistin Bianca Sacchetti

 


Die gebürtige Venezianerin Monica Serretti diplomierte sich auf dem Instrument Harfe am Musikkonservatorium Benedetto Marcello in Venedig. Abgesehen von Lehrtätigkeit arbeitet die ausgebildete Altistin zusammen mit vielen nationalen Musikensembles und war mit Ennio Morricone u.a. in der Arena von Verona zu hören. Seit 2001 ist Serretti Solistin der renommierten Cappella Marciana der Markuskirche in Venedig, mit welcher sie den bedeutenden ICMA Preis als bestes musikalisches Ensemble klassischer Musik im Jahre 2020 gewann. Serretti spielt auf einer traditionellen keltischen Harfe, welche als Typ im 15. Jh. in Südschottland entstand. 


 

 

Das Harfenkonzert auf einer Gondel kostet incl. Gondelfahrt 210 Euro (30 Minuten) und kann während einer Führung z.B. "Musik in Venedig" (s. Tarife Stadtführungen) oder unabhängig von einer Stadtführung gebucht werden.