Blick auf die beiden Fassaden des Dogenpalastes in Venedig zum Hafenbecken und zur Piazzetta
Innenhof des Dogenpalastes in Venedig
Figurengruppe über dem Hauptportal des Dogenpalastes, der Porta della Carta, mit Doge und Markuslöwe

Führung durch den Dogenpalast in Venedig
Regierung und Geschichte der Seerepublik

 

Wahrscheinlich befand sich schon im 8. Jahrhundert an der Stelle, an der sich der heute in Venedig der Dogenpalast befindet, der erste Regierungssitz der venezianischen Dogen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde er mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, das letzte mal nach den beiden Bränden von 1574 und 1577. Ausgestattet mit programmatischen Bildzyklen der größten Maler ihrer Zeit (Tizian, Tintoretto, Veronese, Tieppolo) bietet der Dogenpalast die einzigartige Möglichkeit, bei seiner Besichtigung einen "virtuellen" Spaziergang durch die Geschichte der Seerepublik zu machen: von ihren glorreichen Anfängen bis zu ihrem traurigen Ende. Die Politik eines der mächtigsten Staaten des Mittelalters bis hin zur Neuzeit wurde  in den Wänden dieser einzigartigen Architektur beschlossen und hat oft nachwirkend die Geschichte Italiens und auch Europas im Laufe der Jahrhunderte bestimmt.

 

Der Dogenpalast ist eine der meist besuchtesten Sehenswürdigkeiten in Venedig und ist ein Muss bei jedem Venedig Ausflug. Die Besichtigung führt nicht nur in die prachtvollen Regierungsräume und in die Waffenkammer, sondern auch über die weltbekannte Seufzerbrücke in das sog. "neue Gefängnis". Abgesehen von der traditionellen Führung durch den Dogenpalast ist die Besichtigung der "Geheimen Wege" einer der spannendsten Venedig Tipps, die auch bei einem Ausflug nach Venedig mit Kindern zu empfehlen ist. Mit einem Stadtführer steht man beim Besuch des Dogenpalastes nicht in der Warteschlange.

Ab April 2015 gibt es einen weiteren neuen Rundgang im Dogenpalast: die Chiesetta, das "Kirchlein" des Dogen - also seine private Kapelle - wird nach langjähriger Restaurierung im Rahmen einer weiteren Sonderführung zu besichtigen sein.

 

San Marco: das älteste Stadtsechstel in Venedig
San Marco 1: Markusplatz mit Markuskirche
San Marco 2: Dogenpalast
San Marco 3: Museo Correr, Museo archeologico, Libreria
San Marco 4: Uhrenturm (Torre dell´Orologio), Glockenturm, San Giuliano
San Marco 5: San Moisé, Santa Maria del Giglio, Santo Stefano und La Fenice
San Marco 6: San Salvador, Palazzo Fortuny, Palazzo Contarini del Bovolo
San Marco 7: Palazzo Grassi, San Samuele, San Vidal
San Marco 8: San Giorgio Maggiore

Die Führungen in die Stadtsechstel sind immer auch für Familien mit Kindern geeignet.

 

San Marco Sechstel - Venedig
San Marco Sechstel - Venedig