Führungen zur modernen Kunst: die Biennale-Führerin Susanne Kunz-Saponaro mit dem koreanischen Künstler Cody Choi bei der Vernissage (mit der Architekturstudentin Cosima Saponaro) vor dem Pavillon von Korea
Führungen zur Kunst der Moderne: die Biennale Führerin Susanne Kunz-Saponaro vor einer Installation im Arsenal (Sheila Hicks)
Führungen zur Kunst Biennale Venedig im Arsenal

Führung Zeitgenössische Moderne in Venedig auf der Biennale
58. Kunst Biennale in Venedig

Führungen und Besichtigungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Biennale 2019

 

Die Kunst Biennale in Venedig ist die international bedeutendste Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst, die im Zweijahresrhythmus in Venedig seit 1895 stattfindet - und zwar in den ungeraden Jahren, in den geraden Jahren findet die Architektur Biennale statt. Jede Nation, die an der Ausstellung beteiligt ist, hat einen eigenen Pavillon - z.T. von bedeutenden Architekten des 20. Jahrhunderts entworfen -, in dem die aktuellsten künstlerischen äußerungen der jeweiligen Nation zu sehen sind.

Das Ausstellungsgelände nimmt einen Teil der öffentlichen Gärten, der "Giardini Pubblici" ein, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter Napoleon entstanden sowie des Arsenales ein. Beide sind über eine schöne Uferpromenade, die "Riva degli Schiavoni", vom Markusplatz aus zu ereichen sind. Ferner sind Länderpavillons, Objekte und Installationen über das gesamte Stadtgebiet verstreut.

Kurator der 58. Kunst Biennale ist Ralph Rugoff (New York, 1959). Der Amerikaner Ralph Rugoff ist seit 2006 der Direktor der Londoner Kunstgallerie Hayward. Nach Robert Storr, der 2007 als erster Amerikaner die Biennale in Venedig kuratierte, ist Rugoff der erste Kurator, der aus England kommt.

Der Deutsche Pavillon wird 2019 von der aus Ungarn stammenden Franciska Zólyom (1973) gestaltet, die seit 2012 Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leizpig (GfZK) ist. Die Kuratorin der Schweiz ist Charlotte Laubard, die vom Departement für Visuelle KÜnste an der Genfer Hochschule für Kunst und Design (HEAD) kommt. Felicitas Thun-Hochstein, Professorin an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wird 2019 erste "KuratorIN" der österreichischen Pavillons sein, sie hat Renate Bertlmann (Wien 1943) eingeladen, als erste Frau den Pavillon der Österreicher allein zu bespielen.

Die Besichtigungen finden statt:

  1. in den Gärten (ausgewählte Länderpavillons)
  2. im Arsenal (geladene Künstler der Ausstellung der geladenen Künstler)
  3. auf einem Spaziergang durch Venedig zu ausgelesenen Beiträgen

Die 58. Biennale findet vom 11. Mai bis zum 24. November 2019 statt.  Sie wird wie stets in diesem Jahr eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Venedig sein.

 

 

NEWS zur Kunst Biennale in Venedig

Mit Kindern auf der Biennale (PDF)

 

 

Die Führungen zur Biennale erarbeite ich zusammen mit Prof. Dr. Giuseppe Saponaro (Universität Ferrara). Die Themen der Führungen - Gärten, Arsenal oder Locations im Stadtgebiet - werden in persönlicher Absprache mit den Kunden zusammengestellt. Da es sich um Sonderführungen handelt, beträgt die Stundenpreis für Privatkunden ab 2 Personen 90 €, für jede weitere Person werden 10,00 € berechnet. An Sonn- und Feiertagen beträgt der Stundentarif 100 €. Für Gruppen biete ich nach Absprache Sondertarife für die Führungen an. Die Führungen zur Biennale sind geeignet für Familien mit Kindern.

Stadtsechstel Venedig
Stadtsechstel Venedig