Francesco Sansovino, Venezia città nobilissima, 1581/1663

Francesco Sansovino, Venezia città nobilissima, 1581/1663

Alberto Valese produziert dieses marmorisiertes Papier

Alberto Valese produziert dieses marmorisiertes Papier

Buchhandlung Acqua Alta in Castello mit Katze

Buchhandlung Acqua Alta in Castello mit einer Katze

 Führung Handwerk in Venedig:

Papierprodution und Buchdruck

 

Ab dem 13. Jahrhundert ist in Italien die aus dem Orient stammende (China, arabische Länder) Produktion von Papier nachweisbar. Doch erst im 15. Jh schnellte das Bedürfnis an Papier mit dem Aufkommen des Buchdrucks in die Höhe. Venedig entwickelte sich zum führenden Buchdruckzentrum Europas und hielt diese Stellung bis zum Ende des 16. Jahrhundert unangefochten inne.
Während in den deutschen Städten - vor allem Straßburg und Köln - religiöse Texte gedruckt wurden, lag der Schwerpunkt in Venedig auf der Herausgabe von griechischen und römischen Autoren. Einer der Gründe für diesen ungewöhnlichen Themenschwerpunkt liegt in der engen Verbindung Venedig mit "seiner" Universität Padua. Padua, im venezianischen Hinterland gelegen, war 1404 in das venezianische Hoheitsgebiet eingemeindet worden. Die alte Römerstadt Padua hat noch heute eine der ältesten und wichtigsten Universitäten Europas: ihren vielen Professoren hatten in der Zeit des Humanismus ein reges Interesse an den Schriften antiker Autoren, übersetzten sie und ließen sie in Venedig veröffentlichen. Zudem gab es schon seit Jahrhunderten ein reges Interesse der Venezianer an Kunst und Kultur der Antike, was sich u.a. in den bedeutenden Antikensammlungen der Stadt spiegelt.

1469 öffnete der aus Speyer stammendende und wahrscheinlich zunächst als Goldschmied arbeitende Johannes aus Speyer, Giovanni da Spira wie er in Venedig genannte wurde, in der Lagunenstadt die erste Druckerwerkstatt, die nach seinem plötzlichen Tod im selben Jahr von seinem Bruder Wendelin aus Speyer übernommen wurde. Das erste Buch, das sie druckten, war Cicero (Epistolae ad Familiaris), das zweite Petrarca (Canzoniere). Im selben Jahr trat der Franzose Nicolas Jensen in die Werktstatt der da Spira-Brüder ein. 1489 kam Aldo Pio Manuzio aus Bassiano im Latium nach Venedig und wird den venezianischen und damit den europäischen Buchdruck revolutionieren

Alberto Valese produziert in Venedig nicht nur Papier, sondern er hat die alte Kenntnis des  marmorisierten Papiers nach langjährigem Studium vor allem im heutigen Istanbul wiederbelebt und damit der Lagunenstadt ein Handwerk wiedergegeben, was hier verloren gegangen war.

 

 

Die Besichtigung der Werkstatt EBRÙ von Alberto Valese ist nur nach vorheriger Absprache möglich.

 

Führung Handwerk in Venedig 
1. Führung Handwerk in Venedig: Gondelbauer
2. Führung Handwerk in Venedig: Forcolabauer
3. Führung Handwerk in Venedig: Masken
4. Führung Handwerk in Venedig: Marionetten
5. Führung Handwerk in Venedig: Stoffe
6. Führung Handwerk in Venedig: Kostümschneider
7. Führung Handwerk in Venedig: Schuster
8. Führung Handwerk in Venedig: Glas
9. Führung Handwerk in Venedig: Buchdruck und Papier

Führung durch die Stadtsechstel in Venedig
6 Stadtsechstel/Bezirke - 6 Farben