Fülhrung Brunetti in Venedig
 Auf den Spuren des berühmten Comissario Brunetti
unterwegs in der Lagunenstadt

Die erfundene Figur des venezianischen "Commissario Brunetti" ist nun mehr seit Jahren eine Erfolgsfigur im deutschen Fernsehen: die herrlichen Filmaufnahmen machen Lust auf persönliche Wiederentdeckung vor Ort. Dabei ist es gar nicht einfach, die Campi und Paläste zu finden, in denen Brunetti oft anzutreffen ist - denn sie gehören nicht zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Venedig, die in jeder Publikation über die Lagunenstadt nachzuschlagen sind. Ganz im Gegenteil - die Filme werden vor allem im eher abgelegenen Venedig gedreht und ist daher auch für einen Ausflug nach Venedig zu empfehlen. Um so schöner ist es dann, wenn man die wohlbekannten Orte dann findet. Im Rahmen der Führung ist es auch möglich, den schönen Garten zu besuchen, der zum Wohnheim der Mutter des Commissario gehört. In Kirchen und Museen führt es Brunetti seltener, aber, wenn ein Mord im Dogenpalast stattfindet, dann muss er auch da ermitteln.  In die Markuskirche setzt er keinen Fuß, aber die abseits gelegene Bischofskirche San Pietro zieht ihn immer wieder an. Während der Biennale fügt es sich manchmal glücklich, dass Paläste, die für Drehorte genutzt wurden, für kurze Zeit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Gemeinsam werde ich mit Ihnen einen Rundgang zu den Orten ihres "Lieblingsbrunetti" zusammenstellen - und nebenbei werden Sie eine Menge über Venedig erfahren.

ORF: Auf den Spuren von Commissario Brunetti