Führung über den Dächern von Venedig
 Überblicke über Venedig  

 

Täglich verlaufen sich die Besucher im Gassenlabyrinth von Venedig - was gar nicht so erstaunlich ist: die Stadt im Wasser ist sehr verwinkelt und eng gebaut, weil es nur unzureichend Baugrund gab. Und so sieht man in den seltensten Fällen Orientierungsmarken - wie z.B. Glockentürme, an Hand derer man seinen Standort in der Stadt ausmachen kann. Noch schwieriger wird es, sich vorstellen, wie diese "Stadt im Wasser" überhaupt zu verstehen ist.

Die Führung "über den Dächern von Venedig" ist ein idealer Einstieg für einen Venedig Besuch und auch für jeden Venedig-Kenner wärmstens zu empfehlen. Der Blick über die Dächer eröffnet neue Perspektiven auf die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Venedig.

Glockentürme sind optimal für ein solches Unternehmen. Auf zwei kann der Besucher allgemein gegen ein Entgeld  mit dem Aufzug herauffahren - mit dem Stadtführer seit neuestem auch auf  einen dritten. Kombiniert mit einem Blick über die Dächer von einem Palastgebäude aus, bekommt der Besucher eine sehr gute Vorstellung von Venedig. Venedig erschließt sich dem Besucher ganz anders, wenn er weiß, wo etwas in der Stadt liegt. Ein Erlebnis, das man nur von einem wirklich erhöhten Betrachterstandpunkt aus hat.


Die Führung ist gut geeignet für Familien mit Kindern.